CD "En dehors" (2016)

Klavierwerke von Mel Bonis und Lili Boulanger

 
Der Titel der CD ist Programm: im alltäglich gesprochenen Französisch bedeutet en dehors  so viel wie außerhalb, doch als musikalischer Fachbegriff meint er herausragend und lässt z.B. eine Melodie gegenüber anderen besonders hervorstechen. Für die Musik von Mel (eigentlich Mélanie) Bonis und Lili Boulanger gilt Ähnliches. Sie befindet sich außerhalb des üblichen Kanons der Klavierliteratur und ist zugleich herausragend gut. 
 

Femmes de Légende ist eine Sammlung von faszinierenden Charakterstücken überschrieben, die Frauengestalten aus Mythologie oder Literatur gewidmet ist. Die Stücke entstanden von 1898 bis 1913 und geben Einblick in die stilistische Vielfalt der Komponistin Mélanie Bonis. Das Variationswerk Thème et Variations von Lili Boulanger entstand im Jahre 1915 und wurde erst lange nach ihrem Tod Anfang der 1980er Jahre wiederentdeckt. Über ihr eigenes Thema schreibt Lili Boulanger acht klanglich hochinteressante Variationen, die das Klavier zum Teil an die Grenzen seines Klangvolumens führen.

CD-Download: Amazon

 

CD "Vita brevis ars longa" (2018)

...zu Deutsch: „Kurz (ist) das Leben, lang (ist) die Kunst.“

Dieser lateinische Aphorismus steht im Autograph der Sonate für Klavier d-Moll von Emilie Mayer. Allerdings wurde er nachträglich mit einem Zettel überklebt, auf dem der Name der Komponistin steht. Man kann ihn nur noch im Gegenlicht erkennen.

Dieses ungewöhnliche Detail wirft eine Vielzahl von Fragen auf. In jedem Fall jedoch scheint der Spruch treffend für diese CD, denn die Sonate hat die Komponistin deutlich überlebt und ist jetzt erstmalig auf einem Tonträger zu hören - über 150 Jahre nachdem sie komponiert wurde. Gleiches gilt für die Sonate g-Moll von Fanny Hensel. Auch ihr Werk erschien zu Lebzeiten nicht im Druck und wurde erst in den 1990er Jahren wiederentdeckt.

CD-Download: Amazon